Es gibt Menschen, denen vertraut man auf Anhieb, sie sind einem sofort sympathisch und wirken irgendwie kompetenter als andere. Und Nein, das kommt dir nicht nur so vor – es gibt tatsächlich kleine Tipps und Tricks, die dazu führen, dass andere dich besser wahrnehmen und somit auch ganz anders mit dir umgehen.

„Tut mir leid – mein Fehler!“
Was so eine Entschuldigung alles ausmacht! Eine Studie der Harvard Business School fand heraus, dass Menschen, die sich für Dinge entschuldigen – vor allem für Umstände, die gar nicht in Ihrer Macht liegen (z.B. für das Wetter oder andere Ereignisse) – viel vertrauenswürdiger auf andere wirken.

„Du magst mich, ich weiß das!“
Beim ersten Kennenlernen entscheidet sich oft, ob man den anderen sympathisch findet oder nicht – das kann man nicht beeinflussen, das ist einfach so. Falsch! Studien zeigen, dass es ganz allein auf unsere Einstellung ankommt: denken wir, dass unser Gegenüber uns nett findet, verhalten wir uns auch dementsprechend viel offener und freundlicher, und prompt findet uns der Gesprächspartner auch so nett wie wir dachten. Umgekehrt funktioniert das natürlich genauso: wenn wir uns unsicher sind, treten wir reserviert und kühl auf, was uns automatisch unsympathischer macht.

„Cheeeeese!“
Lachst du genug? Wenn nicht, solltest du das wohl öfter! Studien haben herausgefunden, dass Menschen, die oft lachen und gut gelaunt sind, vor allem im Beruf, beliebter sind und damit auch erfolgreicher: sie werden eher erinnert und weiterempfohlen und somit auch öfter befördert als andere. Zusätzlich wirken humorvolle und optimistische Menschen attraktiver auf andere. Außerdem ist gute Laune tatsächlich ansteckend – deine Mitmenschen werden es dir also auch danken!

„Könntest du kurz..?“
Studien zeigen, dass Menschen, die andere um Gefallen bitten, auf diese sofort sympathischer wirken. Dieses Phänomen nennt man Kognitive Dissonanz: der andere weiß, er müsste dir keinen Gefallen tun, und begründet es sich selbst – aufgrund Fehlen einer anderen Begründung – mit der Sympathie, die er für dich empfindet.

Mit diesen kleinen Tricks wirst du deinem Gegenüber auf Anhieb sympathischer und wirst sofort besser behandelt. Also hier und da mal eine Entschuldigung, ein bisschen mehr Selbstbewusstsein beim ersten Treffen und viel, viel gute Laune an den Tag legen, dann stehen dir viel mehr Türen offen!